HomeNewsKundendienstProdukteFernwärmeÜber unsKontaktDownloadsLinksLoginJubiläumJobs

NEWS


« Zur Übersicht

Geschäftsjahr 2016/17 nur mit Wärme aus Block II

Dank dem ausgeglichenen
Klimaverlauf konnten die Kunden fast den ganzen Winter mit CO2-freier Wärme aus
dem Kernkraftwerk beliefert werden. Da Block I noch immer nicht am Netz war,
wurde ein Maximum an Wärme aus Block II bezogen. Einzig an wenigen Tagen im
Januar, musste die Morgenspitze mit dem Einsatz eines Reserveheizwerkes
unterstützt werden. Während dem Brennstoffwechsel im Sommer wurde die benötigte
Wärme von der Fernwärme Siggenthal AG bezogen und mit den Reserveheizwerken
produziert. Vom Kernkraftwerk Beznau wurden 98.2 % der Jahresmenge bezogen, die
Fernwärme Siggenthal AG und die Reserveheizwerke steuerten je 0.9 % bei.



07.06.2017