HomeNewsKundendienstProdukteFernwärmeÜber unsKontaktDownloadsLinksLoginJubiläumJobs

30 JAHRE REFUNA
30 Jahre REFUNA  


Die REFUNA feiert ihr 30jähriges Bestehen

Im Jahr 2014 konnte die REFUNA auf 30 Geschäftsjahre zurückblicken. In den 70er Jahren des vergangenen Jahrhunderts stand die grosse Abhängigkeit von ausländischem Heizöl im Zentrum der Energiepolitik. Die REFUNA wurde gegründet um in einer Pionierleistung die Wärmeversorgung im unteren Aaretal zu revolutionieren. Welche Gründe auch immer für den Bau des Fernwärmenetzes im Vordergrund standen, die Reduktion der Umweltbelastung oder die Reduktion der Abhängigkeit von importiertem Heizöl, rückblickend haben sich die Investitionen gelohnt.

Mit der Abwärmenutzung aus dem Kernkraftwerk Beznau ist die REFUNA auch von der Neuausrichtung der Energiestrategie des Bundes betroffen. Wer die Nutzung von Kernenergie ablehnt, kann in der Regel auch der Abwärmenutzung aus einem Kernkraftwerk nicht viel Positives abgewinnen. In den vergangenen 30 Jahren hat die REFUNA rund 3‘360‘000 MWh Wärmeenergie an ihre Kunden abgegeben. Wären im unteren Aaretal die Liegenschaften im gleichen Zeitraum mit Öl beheizt worden, hätten über 336‘000 t Heizöl angeliefert werden müssen welche einen CO2-Ausstoss von 1‘000‘000 t verursacht hätten. Mit der Abwärmenutzung aus dem Kernkraftwerk wird nachweislich ein beträchtlicher Beitrag zum Umweltschutz in Bezug auf CO2-Reduktion, Russ- und Feinstaubbelastung geleistet. Die eingesparten Emissionen aus Heizöltransporten (16‘800 Lastwagenladungen mit 20 t Liefermenge) sind dabei noch nicht berücksichtigt.

Es ist unbestritten, dass das Kernkraftwerk Beznau nach erreichen der Lebensdauer den Betrieb einstellen wird. Die REFUNA beteiligt sich aktiv an der Beschaffung neuer Wärmequellen und wird für eine lückenlose Ablösung der Wärmequelle Kernkraftwerk Beznau sorgen.